News

Gestaltung unserer Gottesdienste und des Kinderprogramms in der Corona-Zeit Aktualisiert am: 18.11.2020

Ab 1. November werden die Gottesdienste wieder als Livestream übertragen. Dies aufgrund der erlassenen Massnahmen des Bundesrates und des Kirchenrats des Kantons Zürich.

Ergänzend können noch maximal 50 Leute vor Ort im Gottesdienst teilnehmen. Aufgrund der reduzierten Platzzahl braucht es eine Anmeldung. Normalerweise können Sie sich am Samstag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr via Telefon 044 975 30 61 für den Gottesdienst vom Sonntag anmelden. In Ausnahmefällen (z.B. Taufe oder Kindersegnung) kann es auch sein, dass durch die Familien bereits sämtliche Plätze ausgebucht sind. Freie Plätze werden jeweils am Samstag ab 12.00 Uhr für eine Online-Anmeldung aufgeschaltet. Wir ermutigen dazu, von der Möglichkeit des Gottesdienstes vor Ort Gebrauch zu machen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist der Gemeindegesang vor Ort jedoch momentan untersagt. 

Das Abentür wird ab dem 8. November sowohl in Form von Video-Sessions wie auch in Form einzelner Angebote im Freien (Abentür-Projekt) fortgesetzt. Die Angebote vor Ort werden zeitlich angepasst und finden von 9.45-11.45 Uhr statt. Dies ermöglicht es den Eltern, die Kinder zu bringen und zu holen und dazwischen den Livestream-Gottesdienst zu schauen. An diesen Sonntagen mit einem Abentür vor Ort hat auch der Kinderhort Schnäggehuus geöffnet. Was wann angeboten wird, kommunizieren wir auf der Homepage sowie per Mail.

Um nicht nur «digital» unterwegs zu sein, sind nebst einzelnen Abentür-Projekt-Sonntagen ausserdem ein Erlebnis-Weg sowie ein Advents-Foto-OL in Planung.

Wir freuen uns, wenn wir so weiterhin gottesdienstlich feiern und miteinander verbunden bleiben können.

Da sich die Situation aktuell sehr schnell ändern kann empfehlen wir, sich auf unserer Webseite zu informieren. Dort publizieren wir laufend die aktuellen Bestimmungen und Anpassungen für unsere Angebote.

Autor: Konvent / Corona-Taskforce