News

Hilfe für die Menschen in der Ukraine Aktualisiert am: 11.04.2022

Die Schicksale der Menschen in der Ukraine machen uns betroffen. Immer mehr finden Hilfesuchende den Weg nach Gossau. Aktuell wird insbesondere Wohnraum gesucht. Helfen Sie mit, dass wir als Kirche unterstützen können.

Die Gemeinde Gossau ist auf der Suche nach möglichen Unterkünften, welche für mindestens ein Jahr zur Verfügung gestellt oder vermietet werden können. Als Kirche möchten wir auch mit Verantwortung übernehmen. Wenn Sie von leer stehenden Wohnungen hören oder selber solche kennen, können Sie sich sehr gerne bei Esther Nydegger, der Sozialdiakonin der reformierten Kirche oder direkt bei der Gemeinde Gossau via gesellschaft(at)gossau-zh.ch melden.

Es ist auch möglich, dass wir vermehrt neu angekommene Menschen in unserem Ort auch ganz praktisch willkommen heissen und unterstützen werden. Alle unter Ihnen, die dafür Zeit und ein Anliegen haben dürfen sich gerne bei Esther Nydegger melden. Wir werden dann in Absprache mit der Gemeinde bewegen, in welcher Form wir die schutzsuchenden NeuzuzügerInnen bei uns willkommen heissen könnten.

Als Kirchgemeinde wollen wir auch weiterhin über unsere Partnerorganisation GAiN unterstützen und mit praktischer Hilfe und Gebet einstehen. Hier kommen Sie direkt auf die GAiN-Homepage.

Hier finden Sie die Informationen der Politischen Gemeinde.

Herzlichen Dank schon im Voraus für Ihr Mitdenken und Mittragen.

Autor: Redaktion